KV Adler Rauxel e.V.


Korfballsport seit 1968

Aktuelles

Sommer Cup 2024

Am vergangenen Wochenende, 8.-9.6.2024, fand bei strahlendem Sonnenschein der WTB Korfball Sommer Cup 2024 auf der Sportanlage Bahnhofstraße in Castrop-Rauxel statt. Wir danken allen Helfern und Unterstützern für die tolle Veranstaltung. Auch sportlich war es ein rundum gelungenes Event für uns, unter anderem mit Turniersiegen der Senioren, der A-Jugend sowie der C-Jugend.

Unsere Senioren-Mannschaft

A-Jugend

C-Jugend

E3-Jugend

REWE: Scheine für Vereine

Ab Montag (27.5.) könnt Ihr bei Rewe je 15,- EUR Einkaufswert einen Vereinsschein erhalten und diesen dem KV Adler Rauxel e.V. zuordnen. Dadurch können wir uns am Ende des Aktionszeitraumes Gratisprämien sichern. Wir freuen uns über jede Unterstützung, die wir von euch im Rahmen von "Scheine für Vereine" erhalten.

Weitere Informationen findet ihr unter: www.scheinefuervereine.rewe.de

1. Mannschaft wird Dritter der Regionalliga-Saison 2023/24

Noch einmal alles gegeben hat unsere 1. Mannschaft im Spiel um Platz 3 der laufenden Regionalliga-Saison gegen die 1. Mannschaft von Schwerin. Nachdem die ersten drei Viertel stets mit einem Unentschieden endeten (5:5, 9:9, 15:15), kam es auf ein starkes letztes Viertel an, um als Sieger vom Platz zu gehen. Dank einer gewohnt starken Korbausbeute auf unserer Damenseite hieß es zum Schluss 21:18 für uns. Der Jubel war riesengroß. Vielen Dank an die mitgereisten Fans, die das Spiel in Bergisch-Gladbach live verfolgten. Wer will, kann das Spiel auf Youtube noch einmal re-live verfolgen: Adler vs. Schwerin - 21:18. Für Adler spielten: Johanna Treffts (2 Körbe), Annika Fernow (5), Madeline Gust (4), Charlotte Esser (3), Floris Weber (1), Vincent Burmann (1), Lucas Frohnhöfer (4), Maurice Grammel (1); Ersatz: Jonathan Treffts, Lara Bernsdorf, Tim Gödde, Trainer: Patrick Fernow.

Im Finale der Regionalliga konnte sich Pegasus knapp gegen Schildgen durchsetzen. Am Ende hieß es 17:16 für die Mannschaft aus Rommerscheid. Im Rahmen des Finalspieltags wurden auch die Top-Scorer der DTB-Ligen geehrt. Von Adler mit dabei: Lara Bernsdorf (34 Körbe, 1. Platz in der A-Jugend), Ann-Kathrin Zigan (46 Körbe, 2. Platz in der Oberliga), Madeline Gust (51 Körbe, 3. Platz in der Regionalliga).

2. Mannschaft steigt in die Regionalliga auf!

Durch einen 18:17-Sieg über die 3. Mannschaft aus Schildgen hat unsere Zweite den Aufstieg in die Regionalliga perfekt gemacht. In der kommenden Saison treten wir damit mit zwei Mannschaften im deutschen Oberhaus an. Bis zum Schluss war die Partie gegen Schildgen ausgeglichen und hart umkämpft, mit dem besseren Ende für uns. Den Schlusspunkt zum 18:17 setzte Routinier Johannes Langer in einem Team mit vielen jungen Spielerinnen und Spielern. Aufstellung Adler 2: Katharina Holtkotte (2 Körbe), Ann-Kathrin Zigan (2), Maja Wasielak (3), Christine Suhs, Jan Lübke (2), Panagiotis Meladinis (4), Patrick Fernow (1), Tim Gödde (2); Ersatz: Johannes Langer (1), Lara Marie Bernsdorf (1), Simon Janzen, Fridolin Kruse, Nele Giller, Valentin Kessebohm; Trainer: Jonathan Treffts. Zu den Highlights aus dem Spiel.

Regionalliga-PlayOffs und Deutscher Jugend-Cup

Nachdem unsere 1. Mannschaft das Hinspiel gegen Schildgen 1 um den Einzug in das Regionalliga-Finale noch deutlich verloren hatte, konnte sie das Rückspiel ausgeglichen gestalten. Am Ende der regulären Spielzeit hieß es nach einem packenden Duell 20:20 unentschieden, sodass die Entscheidung um den Sieg letztlich erst im Strafwurfwerfen fiel, mit dem glücklicheren Ende für Schildgen. Im Finale wird Schildgen auf Schwerin 1 oder Peagsus 1 treffen, die ein drittes PlayOff-Spiel bestreiten müssen um den Sieger festzustellen.
In der E-Jugend verlor unsere Mannschaft denkbar knapp das Finale des deutschen Jugend-Cups mit 3:4 gegen Albatros. Zuvor konnte sie Pegasus mit 9:3 bezwingen.

Top-Scorer der Saison

Malina Siwek (C-Jugend, 25 Körbe) und Lara Bersdorf (B-Jugend, 14 Körbe) sind in ihren Altersklassen jeweils Top-Scorerinnen der Saison geworden. Herzlichen Glückwunsch!

Deutscher Jugend-Shield

Durch zwei 1:0-Erfolge gegen die F2-Jugend von Pegasus bzw. die F-Jugend von Albatros hat unsere F-Jugend den deutschen Jugend-Shield für sich entscheiden können. Der gesamte Verein gratuliert dem Team ganz herzlich! Auch unsere C-Jugend ist ins Finale des Jugend-Shields eingezogen, musste sich dort aber Datteln C1 mit 1:5 geschlagen geben. Am kommenden Wochenende spielt unsere E-Jugend noch um den deutschen Jugend-Cup.

U19 Europameisterschaft

Am Osterwochenende fand die U19 Europameisterschaft im spanischen Katalonien statt. In einem hochkarätig besetzten Teilnehmerfeld musste sich die deutsche Mannschaft den Teams aus den Niederlanden, England, der Slowakei und Portugal geschlagen geben. Gegen Frankreich konnte ein 13:7-Erfolg eingefahren werden. Am Ende stand Platz acht zu Buche. Sieger des Turniers wurde die U19 aus den Niederlanden vor Belgien und Tschechien. Von Adler mit dabei waren Lara Bernsdorf, Maja Wasielak, Tim Gödde und Jan Lübke.

Auswerfturnier

Am Sonntag, dem 03.03.2024, fand die zweite Auflage unseres vereinsinternen Auswerfturniers statt. In bunt gemischten Zweierteams konnten alle Vereinsmitglieder von der F-Jugend bis hin zur Freizeitgruppe ihr Können unter Beweis stellen. Obwohl der Spaß natürlich im Vordergrund stand, wurde am Ende ein Siegerteam ermittelt, das den Wanderpokal im kommenden Jahr verteidigen darf. Im Finale erfolgreich durchgesetzt haben sich Tim Langhorst und Lucas Frohnhöfer. Auf Platz 2 landeten Madeline Gust und Patrick Fernow. Bereichert haben das Turnier vor allem aber die vielen Kinder, die sich an diversen Turnstationen austoben konnten.

Adler Blick 3 (November 2023)

Die Online-Version der brandneuen Ausgabe unserer Vereinszeitung ist da! Noch bevor euch die Print-Version erreicht, könnt ihr hier schon einmal durch den dritten "Adler Blick" (Ausgabe November 2023) blättern oder zur neuen Unterseite Vereinszeitung navigieren. Viel Spaß beim Lesen!

One-Touch-Turnier

Am Samstag, 18.11.2023, fanden sich einige Adleraner in unserer Trainingshalle der Grundschule am Hügel (ehem. Johannes-Rau-Realschule) ein um unser erstes One-Touch-Turnier auszuspielen. In gemischten Teams aus Seniorenspielern, Eltern und Kindern ging es ehrgeizig aber stes fair zur Sache. Alle Beteiligten hatten sichtlich Spaß am Spiel und freuen sich auf die nächste Auflage des Turniers.

IKF World Korfball Championship 2023

Bei der diesjährigen Korfball-Weltmeisterschaft hat das deutsche Team um Trainer Wilco van den Bos den 6. Platz und damit die Qualifikation für die A-Division der Europameisterschaft im Oktober 2024 erreicht. Damit verbunden ist auch die Qualifikation für die World Games 2025 im chinesischen Chengdu. Dort wird man auf die anderen Top-Nationen der diesjährigen WM, Niederlande, Taiwan, Belgien, Tschechien, Surinam, Portugal, sowie wahrscheinlich Gastgeber China treffen. Im Turnierverlauf musste sich die deutsche Mannschaft um Adler-Spielerin Johanna Treffts (6 Körbe) denkbar knapp den Spieler/innen aus Tschechien geschlagen geben (19:20). Dadurch blieb der Einzug in die Spiele um Platz 1-4 verwehrt. Im Spiel um Platz 5 unterlag man dann Surinam deutlich mit 10:26. Zuvor wurden Spiele gegen England (2x), Japan, Australien und Indien gewonnen. Die WM 2023 war mit einem Teilnehmerfeld von 24 Nationen die größte Korfball-WM der Geschichte. Neben dem sportlichen Geschehen fanden auch zahlreiche Events abseits des Platzes statt. So wurde IKF Präsident Jan Fransoo nach 20-jähriger Amtszeit in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Der deutsche Korfball wurde mit dem IKF-Workd-Korfball-Award 2023 in der Kategorie "Best Elite Development" für die besten Entwicklung einer Nationalmannschaft in den letzten Jahren ausgezeichnet.

Die vollständigen Platzierungen:

  1. Niederlande
  2. Taiwan
  3. Belgien
  4. Tschechien
  5. Surinam
  6. Deutschland
  7. Portugal
  8. England
  9. Ungarn
  10. Katalonien
  11. Polen
  12. Australien
  13. Türkei
  14. Hongkong
  15. Slowakei
  16. Neuseeland
  17. Irland
  18. Thailand
  19. Indien
  20. Japan
  21. Malaysia
  22. Brasilien
  23. Süd-Afrika
  24. Philippinen

U15 und U21 European Korfball Championship 2023

Der U17 Korfball World Cup geht mit einem Paukenschlag zu Ende - nicht die Niederlande gewinnt das Turnier sondern die Mannschaft aus Taiwan - da stehen schon die nächsten internationalen Turniere an: Am 8. und 9. Juli misst sich die deutsche U15-Nationalmannschaft im ungarischen Dunakeszi bei Budapest mit anderen europäischen Teams im Kampf um den EM-Titel. Von Adler mit dabei sind Nele Giller als Spielerin und Jonathan Treffts als Trainer. Und quasi anschließend vom 11. bis 15. Juli bestreitet die U21-Nationalmannschaft ihre EM im tschechischen Kolin. Von Adler zur U21 gehören: Madeline Gust (Spielerin) und Patrick Fernow (Trainer). Alle Infos zu den Spielen und Live-Streams findet ihr auf www.korfball.sport bzw. www.worldkorfball.sport.

U17 Korfball World Cup

Vom 1. bis 2. Juli findet im niederländischen Eindhoven der U17 Korfball World Cup statt. Adler wird durch die beiden Spieler Tim Gödde und Simon Janzen vertreten sein. Mehr Infos gibt es unter www.u17kwc.com. Die Spiele werden live über den Youtube-Channel der IKF gestreamt (Links zu den Streams: www.u17kwc.com/games).

Jahrehauptversammlung

Am Freitag, dem 02.06.2023, fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung und unmittelbar zuvor unsere Jugendversammlung statt. Bei den obligatorischen Wahlen wurden alle Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt, mit Ausnahme der 2. Jugend-Vorsitzenden Johanna Treffts. Aus beruflichen Gründen hatte Johanna sich entschieden ihren Posten abzutreten, der fortan von Antje Menzel bekleidet wird. Wir danken Johanna für ihren Einsatz. Johanna wird als Trainerin weiterhin für Adler aktiv bleiben. Auf der Jahreshauptversammlung wurde zudem eine Anpassung der Mitgliedsbeiträge beschlossen. Die Mehreinnahmen werden ausnahmslos den Trainer/innen zugute kommen, um deren großes Engagement besser zu honorieren.

Euer Vorstand